Aktuelles Detail

Holzmarktbericht 2019-1

Die Aufarbeitung der Sturmholzmengen von Ende Oktober sind schon weit fortgeschritten. Die grossen Schneemengen der letzten Wochen haben zu zusätzlichen Schadholzmengen, vor allem Schneebruch geführt. Aufgrund des starken Winters konzentriert sich die Holzernte auf die wenigen zugänglichen Waldareale.  In den schneefreien Lagen halten sich alle Waldbesitzer weitgehend an die Empfehlungen der Waldwirtschaftsverbände und haben die Nadelholzernte eingestellt oder weichen auf Laubholzbestände aus. Nadelholznutzungen beschränken sich zurzeit auf die Forstschutzmassnahmen der Käferbekämpfung. In den Nadelholzbeständen werden vorwiegend Bäume gefällt, welche vom Borkenkäfer befallen sind, lichte Kronen aufweisen oder gar dürr sind. Nur so kann ein Eskalieren der Käfersituation im Frühjahr abgeschwächt werden. Hier gehts zum Bericht...