Aktuelles Detail

Der 1. August, die Umwelt und Waldbrandgefahr

In den letzten Tagen haben die meisten Kantone die Vorschriften bettreffend offenes Feuer verschärft, denn die Waldbrandgefahr ist erheblich gestiegen. In manchen Regionen gilt sogar Feuerverbot. Das Bundesamt für Umwelt BAFU hat im Zusammenhang mit dem Nationalfeiertag eine Mitteilung u.a. in Bezug auf dieses Thema veröffentlicht.

Feuerverbot? Den lokalen Anweisungen ist unbedingt Folge zu leisten. Bild WaldSchweiz

Das 1.-Augustfeuerwerk ist ein faszinierendes Erlebnis, das aber auch unerwünschte Nebenwirkungen hat. Dazu gehören insbesondere erhöhte Belastungen durch Luftschadstoffen und Lärm. Durch die aktuelle Einstufung der Waldbrandgefahr gelten an vielen Orten Einschränkungen, darunter auch Feuerverbote, die es zu beachten gilt.

Die Kantone und die Gemeinden können bei Waldbrandgefahr auch das Abbrennen von Feuerwerken einschränken. Diesen Anweisungen der lokalen Behörden ist unbedingt Folge zu leisten. Wer Feuer entfacht - im Wald und ausserhalb des Waldes -, muss immer mit der nötigen Vorsicht vorgehen. Das Bundesamt für Umwelt bietet einen Überblick über die aktuelle Waldbrandgefahr und über die von den Kantonen angeordneten Massnahmen.

Medienmitteilung des BAFU zum 1. August

Waldbrandgefahr-Meldungen des BAFU